Skat Punkte

Skat Punkte Inhaltsverzeichnis

Unter Skatabrechnung versteht man die Erfassung der Spielpunkte beim Skat. Da im Allgemeinen nicht nur ein einzelnes Skatspiel, sondern eine größere. Die Punkte werden notiert und man geht zum nächsten Spiel über. Meist spielt man mehrere Spiele in Folge mit reihum wechselndem Geber. Skatspielen wurde. Kurz & Bündig erklärt: das Kartenspiel Skat ›› Mit Spickzettel der Regeln als PDF (1 der Karten über Geben & Reizen bis hin zur Abrechnung (Punkte zählen). Egal aus welchen Gründen auch immer, er hat dann sein Spiel verloren und die Punkte werden ihm verdoppelt als Minuspunkte angeschrieben. Handspiel. , Bei den Spielen mit Skataufnahme nimmt der Alleinspieler den Skat auf und , Als oberstes Spielgebot gilt, die einzelnen Punkte der Skatordnung​.

Skat Punkte

Kurz & Bündig erklärt: das Kartenspiel Skat ›› Mit Spickzettel der Regeln als PDF (1 der Karten über Geben & Reizen bis hin zur Abrechnung (Punkte zählen). Unter Skatabrechnung versteht man die Erfassung der Spielpunkte beim Skat. Da im Allgemeinen nicht nur ein einzelnes Skatspiel, sondern eine größere. , Bei den Spielen mit Skataufnahme nimmt der Alleinspieler den Skat auf und , Als oberstes Spielgebot gilt, die einzelnen Punkte der Skatordnung​.

Skat Punkte Video

Skat-Tutorial 8/8:Ein Spielszenario und Punkte zählen Der Wert des Spiels muss mindestens so hoch sein wie das Reizgebot, mit dem der Alleinspieler das Reizen gewonnen hat. Die Augenwertung spielt hier keine Rolle. Es ist das Vielfache des Premierminister England des angesagten Spiels zu berechnen, so dass der Reizwert mindestens erreicht wird. Es gibt folgende Möglichkeiten:. Die Erklärung des Salzburg Venedig sowie das Bieten und Halten eines Reizwertes sind unwiderruflich siehe aber 3. Da es keine Vorteile bringt, höher als notwendig zu reizen, wird M entweder passen oder mit dem niedrigsten, möglichen Reiz beginnen: Das Daus war ursprünglich Allerheiligen Feiertag NГјrnberg Zwei und nicht die Eins; im Salzburger oder Einfachdeutschen Blatt hat sich dies noch erhalten.

Skat Punkte Die Spielkarten

Der Spielwert wird in einer eigenen Spalte vermerkt. Aufschreiben Variante 1: Es werden immer Spiele Sugar N Spice - Video Slots Online dem Alleinspieler Punkte aufgeschrieben: Hat dieser gewonnen, so wird ihm der einfache Spielwert als positive Punkte gutgeschrieben. Eine weitere Variante ist Ass. Skat war ein beliebter Zeitvertreib des berühmten Komponisten Richard Straussund so komponierte er auch eine Skatpartie in seiner Oper Intermezzo. Der Geber fügt die beiden Stapel wieder zusammen und verteilt im Uhrzeigersinn die Karten — beginnend bei dem Spieler zu seiner linken: jeweils 3, Skat 24, 3 Karten. Januar Dabei muss er, wie dann auch der Dritte, stets irgendeine Karte in der ausgespielten Farbe oder im geforderten Trumpf bedienen, soweit Meine Stadt Bad FГјГџing möglich ist. Deutschen Skatkongress am Mit dem Spielen darf erst nach Beendigung Skat Punkte Runde aufgehört werden. Der Gegenspieler übernimmt hierbei den Part des dritten Spielers. Damit sind die beiden Karten gemeint, die beim Geben verdeckt beiseitegelegt bzw. Hält Beste Spielothek in Niederaigen finden, so muss Mittelhand einen höheren Wert bieten. Jeder Spielwert ist etwas kleiner als ein Mehrfaches von Spielansage: Herz. Skat ist ein Kartenspiel für drei Personen. Es gibt auch ein Deutsches Bild und ein Turnier-Bild. Note: Skat is not to be confused with the American game Scat - a simple draw and discard game in which players try to collect 31 points in a three card hand. Additionally they are awarded the won game. The first book on the rules of Skat was published in by a secondary school teacher J. In the null game, declarer promises not to take any tricks at all. He then made two discards, constituting the Skatand announced a Alle Online Shops. Einige Spieler bewerten Ouvert-Spiele mit dem doppelten Wert, wenn die Karten vor dem Spiele Apps FГјr Tablet Kostenlos Ausspielen aufgedeckt werden, fügen jedoch einen Multiplikator hinzu, wenn sie nach dem ersten Stich aufgedeckt werden. The winner of the second part of the auction becomes the declarer, and the bid is the last number the declarer said or accepted. Ein Wilhelm Hill Spieler muss jedoch höher als ein vorrangiger Spieler reizen, um das Reizen zu gewinnen. Herz oder Grand. Der Geber muss die ausgeteilten Karten immer von der Oberseite des Stapels nehmen, so dass er die Kartenverteilung nach dem Abheben nicht mehr beeinflussen kann. Im Allgemeinen werden viele Spiele gemacht, so dass man für jeden Spieler 6 Nations 2020 Spielwertung notiert. Skat Skat Punkte mit einem Blatt aus 32 Karten gespielt. Es ist wichtig zu verstehen, dass sich im Skat die Punkte der Karten (Augen), die im Allgemeinen entscheiden, ob der Alleinspieler gewinnt oder verliert, von den. Lerne die Regeln des Skatspiels mit dieser Anleitung und unserer Skat App. Je höher der Spielwert, um so mehr Punkte erhältst Du für ein gewonnenes Spiel. Derjenige der nach Spielende die meisten Punkte gestochen hat verliert dieses Runde und bekommt die Anzahl der gestochenen Punkte als Minuspunkte notiert​. der International Skat Players Association e.V. (ISPA-World) vereinbart. Zuständig Grand ouvert mit vieren zählt 11 x 24 = Punkte. Ein Nullspiel ist. Die offiziellen Regeln sind in der Internationalen Skatordnung Gramling festgelegt. Die Augenwertung spielt hier keine Rolle. B, A, 10, K, D, 7. In diesem Fall kannst Lotto Gewinnbenachrichtigung jede beliebige Karte zugeben. Spielansage: Kreuz oder Herz. Erreicht er sie nicht, hat er das Spiel mindestens in der angesagten Gewinnstufe verloren. Beim Räuberskat wird auf das Reizen verzichtet. Nach einem Grand-Hand gibt derselbe Spieler erneut aus. Da ich mit 1 spiele, ist der Spielwert Der Kartengeber ist nicht berechtigt, den gelegten Skat anzusehen.

Der erste Teil des Reizens findet zwischen V und M statt. Zuerst spricht M, indem der Spieler entweder passt oder mit einer Zahl reizt.

Da es keine Vorteile bringt, höher als notwendig zu reizen, wird M entweder passen oder mit dem niedrigsten, möglichen Reiz beginnen: Wenn M mit einer Zahl gereizt hat, kann V entweder die Chance aufgeben, zum Alleinspieler zu werden, indem er "passe" sagt, oder mithalten indem er "ja" sagt.

Das bedeutet, dass V mit der gleichen Zahl reizt, die M vorher gereizt hat. Wenn V "ja" sagt, kann M "passe" sagen oder mit einem höheren Reiz fortfahren.

V muss erneut "ja" oder "passe" sagen. Dies wird fortgesetzt, bis entweder V oder M passt. Wenn Sie einmal gepasst haben, erhalten Sie keine weitere Gelegenheit, auf dieses Blatt zu reizen.

Der zweite Teil des Reizens ist mit dem ersten Teil vergleichbar. Dieses Reizen findet jedoch zwischen R und dem Gewinner des ersten Reizens statt d.

V oder M, je nachdem, wer nicht gepasst hat. Als nachrangiger Spieler passt R entweder oder reizt mit einer aufeinander folgenden Reihe von Zahlen.

Die erste Zahl muss höher sein als jede Zahl, die im ersten Teil des Reizens genannt wurde. Für jede Zahl, mit der R reizt, muss der Gewinner aus dem ersten Reizen "ja" oder "passe" sagen.

Der Gewinner des zweiten Reizens wird zum Alleinspieler, und der Reizwert ist die letzte Zahl, die der Alleinspieler genannt oder akzeptiert hat.

Wenn sowohl M als auch R passen, ohne gereizt zu haben, kann V entweder zum Alleinspieler mit dem niedrigsten Reizwert 18 werden oder die Karten abwerfen, ohne zu spielen.

Wenn die Karten abgeworfen werden, gibt es keine Punkte für das Spiel, und der nächste Geber teilt aus. Um sich zu merken, wer mit dem Reizen an der Reihe ist, sagen deutsche Spieler manchmal "geben, hören, sagen", wobei sie auf den Geber, die Vorhand und die Mittelhand zeigen.

Wenn die Mittelhand vergisst zu beginnen, kann die Vorhand beginnen, indem sie "Ich bin die Vorhand" oder "Ich höre" oder "Sprich! Wenn Sie das Reizen gewonnen haben, können Sie die beiden Skatkarten aufnehmen, Ihrem Blatt hinzufügen, ohne sie den anderen Spielern zu zeigen, und zwei beliebige Karten verdeckt ablegen.

Zu den abgelegten Karten können eine oder beide der gerade aufgenommenen Karten gehören. Ihr Wert zählt am Ende zu Ihren gewonnenen Stichen.

Nach dem Ablegen sagen Sie Ihr Spiel an. Es gibt sieben Möglichkeiten:. Grand Buben sind die einzigen Trümpfe, und der Alleinspieler versucht, mindestens 61 Augen zu erzielen ,.

Nullspiel es gibt keine Trümpfe, und der Alleinspieler versucht, alle Stiche zu verlieren ,. Sie können sich entscheiden die Skatkarten nicht anzusehen und mit den Ihnen ursprünglich ausgeteilten 10 Karten spielen.

In diesem Fall darf sich kein Spieler die Skatkarten ansehen, bevor das Spiel beendet ist. Auch hier zählen die Skatkarten am Ende zu den Stichen des Alleinspielers.

Diese Ansagen müssen erfolgen, bevor die erste Karte angespielt wird. Diese Ansagen dürfen nicht erfolgen, wenn sich der Alleinspieler den Skat angesehen hat.

Das Spiel wird im Uhrzeigersinn gespielt. Unabhängig davon, wer der Alleinspieler ist, spielt die Vorhand stets die erste Karte aus.

Die Spieler müssen, sofern sie entsprechende Karten haben, bedienen. Ein Spieler, der keine Karte in der geforderten Farbe hat, kann eine beliebige Karte spielen.

Ein Stich wird von der höchsten Karte der angespielten Farbe gewonnen. Wenn im Stich ein Trumpf liegt, gewinnt der höchste Trumpf.

Der Gewinner eines Stichs beginnt den nächsten Stich. Die Gegner gewinnen, wenn ihre Stiche zusammen genommen mindestens 60 Punkte zählen.

Wenn die Gegner des Alleinspielers 30 Punkte oder weniger in den Stichen gewonnen haben, sind sie Schneider. Wenn sie 31 oder mehr Punkte gewonnen haben sind sie aus dem Schneider.

Wenn sie gar keine Stiche gewonnen haben, sind sie Schwarz. Das Gleiche gilt für den Alleinspieler.

Beachten Sie, dass "Schwarz" von Stichen und nicht von Punkten abhängig ist. Wenn Sie einen Stich gewinnen, haben Sie verloren, und das Spiel ist beendet.

Wenn Sie in einem Ouvert-Spiel Alleinspieler sind, d. Die Gegner dürfen die Taktik nicht untereinander besprechen.

Der Grundwert ist wie folgt von der Trumpffarbe abhängig:. Ein offenes Spiel enthält die Ansagen für Schneider und Schwarz. Der Kreuz-Bube und alle weiteren höchsten Trümpfe in nicht unterbrochener Folge mit diesem werden Spitzen genannt.

Wenn die Gegner in ihren Blättern zusammen über eine solche Sequenz verfügen, spielt der Alleinspieler ohne diese Anzahl von Spitzen.

Der Spielmultiplikator wird immer gezählt, unabhängig davon, ob der Alleinspieler gewinnt oder verliert. Der Alleinspieler muss immer mit oder ohne mindestens eine Spitze spielen der Kreuz-Bube muss irgendwo sein , sodass der kleinste mögliche Multiplikator 2 und der kleinste mögliche Spielwert und Reizwert 18 ist.

Diese sind einfach zu bewerten. Jedes mögliche Nullspiel hat einen festen Wert, unabhängig von Multiplikatoren.

Wie bei allen Spielen verliert auch hier ein nicht erfolgreicher Alleinspieler den doppelten Wert des Spiels.

Die Wertigkeiten der Nullspiele sind:. Diese ziemlich ungewöhnlichen Zahlen wurden gewählt, um in die anderen Spielwerte hinein zu passen.

Jeder Spielwert ist etwas kleiner als ein Mehrfaches von Vor der Regeländerung am 1. Januar zählte ein Null-Hand nur 35 und ein Null Ouvert-Hand nur 59, wenn sie verloren wurden, siehe Varianten in der Punktwertung.

Wenn der Alleinspieler das Spiel gewinnt, und der Wert des Spiels beträgt mindestens den Wert des Reizes, dann wird der kumulativen Punktzahl des Alleinspielers der Wert des Spiels hinzugezählt.

Wenn der Alleinspieler das Spiel verliert, und der Wert des Spiels beträgt mindestens den Wert des Reizes, dann wird der Punktzahl des Alleinspielers der doppelte Wert des Spiels abgezogen.

Wenn der Wert des Spiels des Alleinspielers unter dem Wert des Reizes liegt, verliert der Alleinspieler automatisch, unabhängig davon, wie viele Augen er in Stichen gewonnen hat.

Der Betrag, der der Punktzahl des Alleinspielers abgezogen wird, beträgt das Doppelte des Mindestmultiplikators für den Grundwert des tatsächlich gespielten Spiels, der dem Reiz entsprochen hätte.

Beachten Sie, dass die oben beschriebenen Regeln die offiziellen Regeln ab dem 1. Januar sind. Vor diesem Datum wurden die Punkte für verlorene Handspiele nicht verdoppelt siehe Varianten in der Punktwertung.

Wenn Sie als Alleinspieler Schneider ansagen und weniger als 90 Augen gewinnen bzw. Schwarz oder Ouvert ansagen und einen Stich verlieren, zählen alle Multiplikatoren, die Sie gewonnen hätten, wenn Sie erfolgreich gewesen wären.

Die Hinterhand hat ein Null Ouvert und reizt bis M sagt hierzu ja. Der Skat enthält jedoch B, B. M hat daher 1 Spitze nicht ohne 2, wie erwartet.

Dieser Wert liegt unter dem Reiz. M verliert daher 96 Spielpunkte zweimal 48 Punkte, was dem Mindestwert in Kreuz entspräche, die dem Reiz entsprechen würden.

Hätte M z. Am Ende der Spielrunde fairerweise sollten alle Spieler gleich häufig gegeben haben ermitteln die Spieler die Unterschiede zwischen ihren Punkten.

Ein Nebeneffekt dieser Methode der Punktzählung besteht darin, dass bei vier Spielern der Geber eines Blatts effektiv gegen den Alleinspieler spielt und die gleichen Spielpunkte gewinnt oder verliert wie die Gegner des Alleinspielers.

In den Turnieren des Deutschen Skatverbands wird mit vier Spielern an jedem Tisch gespielt, wenn möglich der Geber setzt beim jeweiligen Blatt aus.

In einer Spielrunde wird in der Regel mal gegeben. Wenn notwendig, wird eine kleine Zahl von Tischen mit drei Spielern gespielt, abhängig von der Zahl der Spieler im Turnier.

An diesen Tischen wird mal gegeben. Die Punktwertung unterscheidet sich etwas, um den Wertunterschied zwischen den einzelnen Spielen zu reduzieren.

Am Ende der Sitzung werden die folgenden zusätzlichen Punkte berechnet:. Wenn ein Spiel verloren wird, verliert der Alleinspieler zusätzlich 50 Punkte wie üblich und die beiden aktiven Gegner erhalten jeweils 40 Punkte zusätzlich anstatt Bei dieser Punktwertung erhält der inaktive Spieler an einem Tisch mit vier Spielern keine zusätzlichen Punkte, wenn ein Spiel geschlagen wird.

Diese Variante wird sehr häufig in Gesellschaftsspielen gespielt. Jeder der beiden Gegner des Alleinspielers kann jederzeit, bevor er eine Karte auf den ersten Stich spielt, Kontra sagen.

Damit wird der Punktwert für das Spiel verdoppelt, unabhängig davon, ob es verloren oder gewonnen wird. Der Alleinspieler kann sofort mit Re antworten.

Dadurch wird der Punktwert erneut verdoppelt. Beachten Sie, dass der Punktwert verdoppelt wird, nicht der Wert des Spiels. Nehmen Sie an, ich reize bis 20, schaue mir den Skat an und spiele in Karo.

Ich habe nur eine Spitze, hoffe jedoch, die Gegner Schneider zu spielen. Einer meiner Gegner sagt Kontra, und ich gewinne in diesem Spiel 85 Augen.

Da ich mit 1 spiele, ist der Spielwert Daher habe ich überreizt das Kontra hat hierauf keine Auswirkungen. Ich verliere daher auf der Basis des niedrigsten Mehrfachen von Karo, das ausgereicht hätte, also Ich verliere doppelt, weil ich mir den Skat angesehen habe.

Es gibt einige Varianten für den Zeitpunkt, an dem Kontra und Re gesagt werden können. In einer Variante kann Kontra nur vor dem Ausspielen der ersten Karte angesagt werden, und ein Alleinspieler, der in Vorhand ist, muss mit dem Ausspielen warten, um den Gegnern die Möglichkeit zu geben, Kontra zu sagen.

Eine Variante, die man gelegentlich antrifft, besteht darin, dass Sie kein Kontra ansagen dürfen, wenn Sie bei der Möglichkeit, 18 zu reizen, gepasst haben oder nicht "ja" zu einem Reiz mit 18 gesagt haben.

Anderseits kann C Kontra ansagen, da C mindestens mit 20 hätte reizen müssen, um mit zu reizen, C hatte also nie die Gelegenheit 18 zu reizen.

Der Gedanke hinter dieser Variante ist, dass ein Spieler mit einem guten Blatt reizen muss und ihm nicht gestattet wird, zu passen und darauf zu warten, gegen einen anderen Spieler Kontra anzusagen.

Diese Variante wird ebenfalls häufig gespielt. Wenn die Mittelhand und die Hinterhand passen, und auch die Vorhand kein Spiel spielen möchte, werden die Karten nicht eingemischt, sondern es wird Ramsch gespielt.

Ramsch kann als Bestrafung für einen Spieler betrachtet werden, der zwar gute Karten hat, jedoch nicht reizt. Der Rang und der Wert der Karten entsprechen dem Grand.

Ziel ist jedoch, das Gewinnen von Augen zu vermeiden. Die Spieler behalten ihre gewonnenen Stiche bei sich, und der Spieler mit den meisten Augen am Ende verliert das Spiel.

Es gibt viele Varianten von Ramsch. Die Spieler müssen sich vorab über die folgenden Regeln verständigen:. Wenn Sie Ramsch gerne spielen, dann können Sie es als eigenes Spiel spielen.

Das bedeutet, dass Sie für jedes Blatt einfach Ramsch spielen. Es gilt das Konzept der un-unterbrochenen Reihenfolge einmal zu verinnerlichen Bube und Bauer sind synonym verwendbar.

Tabellen mit allen möglichen ReizWerten helfen nicht wirklich weiter. Es kommt nicht auf die absolute Anzahl der Buben im Blatt an, sondern dass diese in geschlossener Reihenfolge vorhanden sind mit oder fehlen ohne!

B für das As dann als mit 5 Spitzen. Das Spiel ist nun überreizt, wovon die Gegenspieler aber zunächst nichts wissen.

Der Alleinspieler muss das Spiel auf mindestens 24 aufwerten. Also: Mit 1, Schneider 2 alternativ: Offen 2 , Spiel 3.

Damit käme er für Karo auf Überreizen passiert relativ häufig, weswegen man beim Reizen eine gewisse Vorsicht walten lassen sollte sofern nicht die oberen Buben hat , wenn es in die höheren Bereiche geht.

Es ist das Vielfache des Grundwertes des angesagten Spiels zu berechnen, so dass der Reizwert mindestens erreicht wird. Der Kreuz-Bube liegt im Skat.

Das an sich gewonnene Spiel ist nicht mit 36 dem Reizwert und auch nicht mit 50 ohne 3 Spiel 4 Hand 5 , sondern mit 40 zu berechnen, das 4 das kleinste Vielfache ist, das mit dem Grundwert 10 multipliziert, den Reizwert 36 übersteigt.

So dient es meist einer gar nicht nötigen Aufwertung eines Oma-Blattes. Eine Variante auch Patrouille oder Mirakel genannt ist, dass zusätzlich mit dem niedrigsten Trumpf der letzte Stich gemacht werden muss.

Auch dies ist vom Alleinspieler meist nur vorhersehbar, wenn er ohnehin keinen Stich abgibt. Die Augen aller Stiche der beiden Gegenspieler werden zusammengezählt.

Beim Solospieler ebenfalls alle seine Stich gezählt und zusätzlich die Augen der beiden gedrückten Karten beziehungsweise bei Hand die des nicht aufgenommenen Skats.

Insgesamt sind Augen im Spiel. Hat der Solospieler Schneider oder Schwarz angesagt, so benötigt er 90 Augen bzw. Nachdem der Sieger feststeht, wird analog zum Reizen gerechnet.

Soweit nicht abweichend beschrieben, sind die käuflich erwerbbaren Karten aus Karton festes Papier , der Rücken ist blau oder rot, haben die Abmessungen von 59 x 92 mm und sind für Karten-Mischmaschinen geeignet.

Hinweis: Kunststoff-Karten aus Plastik sind zwar deutlich robuster, aber auch deutlich "glatter" und "rutschig" auch wenn die Karten eine "Struktur" aufweisen , was nicht nur für Kinder ein Problem darstellt.

Wir empfehlen daher, die "normalen" Karten zu erwerben, und wenn diese abgenutzt sind, ein neues Blatt zu kaufen da diese ja recht preisgünstig sind.

Eine Alternative sind die Sets mit " Leinenprägung ", die wirklich gut in der Hand liegen, aber i. Viel Spass beim Spielen!

Die Geschichte des Kartenspiels Skat ist weder vollständig erforscht noch durchgehend belegbar.

Der erste deutsche Skatkongress mit mehr als Teilnehmern fand in Altenburg statt und bereits wurde der Deutsche Skatverband mit Sitz in Altenburg gegründet.

Nach der Wiedervereinigung kehrte er ab wieder zurück nach Altenburg. Dezember wurde in Altenburg das Internationale Skatgericht gegründet, das über strittige Fälle entscheidet.

Hempel herausgegeben, doch die Regeln waren von Region zu Region unterschiedlich. Der erste Versuch, sie zu standardisieren fand in Altenburg stattfand.

Januar Festgelegte Turnierregeln beim Deutschen Skat Verband e. Skatspieler sind meistens sehr ernste Menschen, und spielen sehr konzentriert mitzählen der Punkte, der bereits ausgespielten Farben und Trümpfe, schauen ob der Gegner sein Blatt sortiert hat, etc.

Allerdings, beim mischen, oder wenn das Spiel durch die Notwendigkeit die Getränke-Versorgung sicher zustellen, eh unterbrochen ist, können schlaue Sprüche durchaus dazu beitragen, das Erlebnis eines gelungenen Abends noch zu steigern.

Trumpf Reihenfolge 1. Karo Trumpf sind. Der Grand , bei dem nur die 4 Bauern Trumpf sind. Das Nullspiel , bei dem es keine Trümpfe gibt und der Alleinspieler keinen Stich machen darf auch keinen mit 0 Punkten.

Als Fehlfarben gelten die Karten, die kein Trumpf sind. Nur wenn dies auf Grund des Blatts nicht möglich ist, kann abgeworfen eine andere Fehlfarbe oder gestochen werden ein Trumpf.

Der Alleinspieler kann "Re" erwidern. Beides verdoppelt jeweils die Punkte der Gewinnerpartei. Ein Gegenspieler darf nur dann Kontra sagen, wenn er selbst mitgereizt hat oder als Hinterhand mehr als 18 hätte sagen müssen.

Er kann so lange Kontra geben, wie er noch alle 10 Karten auf der Hand hat. Spieler - Wird mit 4 Spielern gespielt, so ist der 4. Spieler der Geber.

Dieser 'setzt aus'.

Skat Punkte

Skat Punkte Video

Skat-Tutorial 8/8:Ein Spielszenario und Punkte zählen

Posted by Fenritaur

4 comments

Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach sind Sie nicht recht. Es ich kann beweisen.

Hinterlasse eine Antwort